Deutschland im Schneechaos: Hunderte Fahrzeuge in der Nacht gestrandet

Lmyadmin
Lmyadmin Veröffentlicht auf January 18, 2024

18.01.2024

Deutschland erlebt derzeit massive Verkehrsstörungen aufgrund von Schnee und Eisglätte. In Hessen und Rheinland-Pfalz sind in der Nacht Hunderte von Fahrzeugen auf Autobahnen stecken geblieben. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Donnerstag erhebliche Schneefälle prognostiziert, vor allem in der Eifel, dem Raum Köln, dem Rothaargebirge und in Thüringen. Es wird mit bis zu 30 Zentimetern Neuschnee innerhalb von 24 Stunden gerechnet.

Die Wetterbedingungen haben zu umfangreichen Verkehrsbehinderungen und zahlreichen Unfällen geführt. Auf der A3 in Rheinland-Pfalz standen etwa 2.000 Menschen in langen Staus. Die Autobahnen A4, A5 und A7 in Osthessen waren ebenfalls betroffen, da Lkw auf der schneebedeckten Fahrbahn stecken blieben. Mehrere Unfälle ereigneten sich auf der glatten A44, bei denen sechs Menschen verletzt wurden.

Der Frankfurter Flughafen hat für Donnerstag viele Flüge annulliert, und die Busse in Köln fahren aufgrund der winterlichen Bedingungen nicht. Der DWD rät Autofahrern, warme Bekleidung, Decken sowie warme Getränke und Lebensmittel mitzunehmen. Der Deutsche Alpenverein warnt vor der Gefahr von herabfallenden Ästen und Baumkronen durch starke Schneefälle.

In einigen Landkreisen sind aufgrund der Witterungsbedingungen auch Schulausfälle zu erwarten.

Weiter lesen

Weitere Beiträge aus unserem Blog